Behandlungsmethoden

Hepatitis C virus

Krankheitserreger:
das Hepatitis-C-Virus

Ergänzend zu den grundlegenden Labor- und techni­schen Untersuchungen bestimmen wir völlig schmerz­frei und beliebig oft wiederholbar die Gewebe­elastizität der Leber. Mit Hilfe der ARFI-Bildgebung (Acoustic Radiation Force Impulse) wird die Elastizität von Lebergewebe bewertet, um eine mögliche Fibrose (d. i. Leberumbau) zu erkennen. Je weniger elastisch die Leber ist, desto fortgeschrittener die Fibrose und desto höher das mögliche Risiko, eine Leberzirrhose zu entwickeln. Eine solche Diagnostik war bisher nur durch die Entnahme von Lebergewebe möglich, was schmerz­haft sein und ein hohes Blutungsrisiko bergen kann und schon deshalb von vielen Patienten abge­lehnt wird.

ARFI-Bildgebungsgerät

ARFI-Bildgebung: schmerzlose Bestimmung der
Leberelastizität mit Ultraschall