Wie erkennt man Erkrankungen der Leber, und was kann man dagegen tun?

Bauch bei fortgeschrittener LebererkrankungFortgeschrittene Lebererkrankung: Ansammlung von Wasser im Bauch und Heraustreten des Bauchnabels Einigen Lebererkrankungen kann man vorbeugen (zum Beispiel durch Impfung oder das Vermeiden schädlicher Substanzen), bei anderen ist ein rechtzeitiges Erkennen wichtig, um sie wirkungsvoll zu behandeln. Eine fortgeschrittene chronische Lebererkrankung wird oft durch erhebliche Ermüdbarkeit und Schwäche spürbar, durch Gelbfärbung der Augen, durch die Bildung von Bauchwasser, massive Blutungen aus Krampfadern in der Speiseröhre oder eine Verschlechterung der geistigen Leistungsfähigkeit.Gelb gefärbtes AugeMögliches Symptom einer Leber­erkrankung: Gelb­färbung der Augen Die Früh­erkennung kann hingegen schwierig sein, da sich viele Lebererkrankungen zunächst ohne unverwechselbare Symptome entwickeln. Auch derjenige, der sich völlig gesund fühlt, kann leberkrank sein. Dabei gibt es nur wenige Lebererkrankungen, die man durch frühzeitige Therapie nicht günstig beeinflussen könnte. Durch unsere Spezialkenntnisse und den Einsatz modernster Techniken sind wir besonders qualifiziert, zum frühestmöglichen Zeitpunkt die richtige Einschätzung vorzunehmen und die angemessene (und zuweilen lebensrettende) Therapie einzuleiten.